Wipfelwanderweg

Ausgangspunkt: Starten Sie Ihren Rundgang beim Empfangsgebäude mit Karten- und Tourismusbüro, Souvenirladen „Wipfi’s Warenwelt“ und Erlebnisgastronomie „Fuchs und Henne“. 

Himmelsleiter: 148 Stufen führen himmelwärts zum Gratweg.

Gratweg: Der Gratweg ist der ideale Ausgangspunkt für diverse Abstecher in den Wald, um ihn mit allen Sinnen zu erkunden und wahrzunehmen. Auf diesem "Weg der Sinne" kann man den Wald auf verschiedenen Arten entdecken: Sehen, Hören, Fühlen, Riechen! Ein Erlebnis der besonderen Art! Nach rund 500m befindet sich der Einstieg zum Wipfelwanderweg.

Einstieg zum Wipfelwanderweg (850m Seehöhe/insgesamt 1.300 Stufen): Nun ist der Einstieg erreicht und Sie befinden sich auf der spektakulären Holzkonstruktion, die teils unter den Wipfeln, teils in Augen- bzw. Griffhöhe und auch ein gutes Stück darüber angelegt ist. Herrliche Panoramablicke über die einzigartige Landschaft inklusive! 

Aussichtstürme: Turm 19, 27 und 28. Entdecken Sie die Umgebung und genießen Sie einen 360-Grad Rundblick!

Freischwebende Aussichtsplattform: Als Höhepunkt erwartet Sie eine 4m lange freischwebende Plattform, 20 bis 30m über dem Waldboden, welche einen spektakulären Blick in die Tiefe erlaubt. Von hier haben Sie ebenfalls eine wunderbare Aussicht und können die Landschaft aus der Vogelperspektive betrachten. 

Ausstieg: Zurück geht es entweder über eine 32m lange Rutsche oder eine Holztreppe und dann über einen idyllischen Forstweg bzw. über den "Vogelsteig", einen Tier-Erlebnisweg. Entdecken Sie hier zum Abschluss noch unsere fliegenden Waldbewohner, lernen Sie Interessantes über die heimische Vogelwelt oder entspannen Sie im Waldbett!

Die reine Gehzeit am Wipfelwanderweg beträgt an die 2 Stunden, die tatsächliche Erlebniszeit bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Bitte denken Sie daran, dass Eltern für Ihre Kinder haften, ihre Hunde nur an der Leine den Wanderweg besuchen dürfen und das Rauchen im Wald verboten ist!